Die Sensation - KW49

Am Beginn der KW49 habe ich auf einmal das Gefühl, dass der Schleier vor den Augen um vieles leichter geworden ist. Beim Lesen der Sehtafel kann ich auch schon mehr Buchstaben erkennen. Ich bin ziemlich überrascht, weil ich damit nach den letzten Erfahrungen nicht gerechnet habe.

So beschließe ich am 01.12.09 mit der Schnurmethode meine Dioptrien zu messen und siehe da:

1,8 Dioptrien auf beiden Augen -

eine Verbesserung um 0,7 Dioptrien in etwas mehr als 3 Wochen!!!

Dieser Erfolg hat mich natürlich entsprechend gefreut und ich habe begonnen, mein Training aufgrund kinesiologischer Testmethoden noch spezifischer anzupassen. Ich habe aus den Übungen diejenigen herausgetestet, die zu diesem Zeitpunkt für mich Priorität hatten und habe diese Übungen dann auch bevorzugt durchgeführt.

Für 02.12.09 habe ich mir eine kinesiologische Sitzung verordnet, bei der ich an den emotional unbewussten Aspekten meiner Kurzsichtigkeit weiterarbeiten wollte. Wie schon am Anfang meines Blogs beschrieben, denke ich, dass es wichtig ist, beide Aspekte (Training, Unbewusstes) im Auge zu behalten.

joomla template 1.6
template joomla