11 items tagged "Kinesiologie"

Ergebnisse 1 - 11 von 11

Die Zukunft

Category: MFT Fallbeispiel 4
Erstellt am Samstag, 07. Dezember 2013 21:29

Was ist nun wirklich die Rolle der Familie für meinen Klienten?

Wir bearbeiten die unüberwindliche Mauer in einer kinesiologischen Sitzung, indem wir das Bild auflegen, ihn an die Mauer denken lassen und den Stress einspeichern.

Und es ist wieder völlig anders, als man denken könnte ...

  • es geht um Selbstzweifel
  • und es geht um Machtlosigkeit

Mein Klient kämpft mit 2 Typen in sich

  • dem Verantwortungsbewussten, der stark, groß und mächtig ist - aber in der Vergangenheit lebt und sich nichts traut und
  • dem "Scheiß mi net", der ein "Zniachtl" und (positiver) Giftzwerg ist und gerne aufstachelt. Dieser "Scheiß mi net" weiß aber, wie er die Mauer überwinden kann.

Nachdem sich die beiden Typen "miteinander unterhalten" fühlt er sich richtig gut und weiß, was er zu tun hat. Wie es gelingt, wird die Zukunft zeigen.

Meine Anmerkungen

Category: MFT Fallbeispiel 3
Erstellt am Sonntag, 24. November 2013 13:01

Sie werden sich vielleicht fragen, wenn das schon so offensichtlich war, warum ich nichts dagegen getan habe?

Ja, das habe ich mich auch sehr oft gefragt!

  • Hätte ich was anderes tun können?
  • Habe ich irgendwelche Dinge übersehen?
  • Habe ich zu wenig auf die ernsten Konsequenzen hingewiesen?

Ich arbeite mit meinem Klienten schon seit Mitte 2011 - manchmal machen wir mehr Sitzungen, manchmal weniger. Wir haben ein sehr gutes und offenes Verhältnis zueinander. Ich nehme mir kein Blatt vor den Mund, wenn ich ihm etwas sagen "muss" ... und ich habe ihn schon oft gefragt, ob er überhaupt noch weiter machen will und überhaupt etwas profitieren kann.
Er hat diese Ausstiegsszenarien jedes Mal vehement von sich gewiesen und gesagt, dass ihm die Sitzungen viel gebracht haben.

Das spiegelt das Prinzip der Kinesiologie wider:

  • Jeder ist für sich selbst verantwortlich
  • Jeder nimmt sich die Zeit, die er braucht, um etwas zu lösen (und wenn es nie ist)
  • Die Prioritäten bestimmt der Mensch selbst - auch wenn es von außen ganz anders ausschaut

Harald

Fingertest

Category: Kinesiologischer Selbsttest Methoden
Erstellt am Sonntag, 17. November 2013 00:14

Der Fingertest wird von Uwe Albrecht einem deutscher Arzt, Autor und Lehrer, erklärt und präsentiert.

Uwe Albrecht studierte Humanmedizin an der Humboldt-Universität zu Berlin und arbeitete als Arzt in der Inneren Medizin, Nephrologie, Geriatrie, Pallitativmedizin, Chirurgie und Schmerztherapie in Kliniken. Zusätzlich erlernte er Traditionelle Chinesische Medizin, klassische europäische Heilweisen, Kinesiologie, Osteopathische Repositionstechniken, Homöopathie, Neuraltherapie, Regulationsmedizin und Emotionaltherapien.

Wie Sie gesehen haben, ist er mit ein bisschen Übung sehr leicht - auch in der Öffentlichkeit - anzuwenden. Damit ist er vor allem für Leute interessant, die eine Lebensmittelunverträglichkeit haben und wissen müssen, welche Lebensmittel ihnen gut tun und welche nicht.

Probieren Sie es aus - es funktioniert!

Armlängentest

Category: Kinesiologischer Selbsttest Methoden
Erstellt am Donnerstag, 22. März 2012 08:40

Sie wollen z.B. austesten, welche Augenübungen für Sie am effektivsten sind und können gerade zu keinem Kinesiologen gehen? Hier eine Anleitung, wie Sie vorgehen können, um trotzdem (nach ihren Möglichkeiten) zu einem Ergebnis zu kommen.

Sie schreiben als erstes jede Übung auf einen eigenen Zettel - am besten mit der Hand - indem Sie sich dabei genau vor Augen führen, wie Sie die Übung machen würden.

Jetzt setzen Sie sich entspannt mit geradem Rücken auf einen Sessel, Beine leicht gespreizt und legen die Hände locker auf die Oberschenkel. Jetzt denken Sie an "JA", sagen es noch dazu und lassen dann die Arme zwischen den Knien nach unten hängen und strecken Finger und Arme ohne Anstrengung leicht in Richtung Füßboden. Bringen Sie Handflächen und Finger zusammen. Danach bringen Sie die Handflächen wie in Gebetsstellung vor die Brust und betrachten die Position der Mittelfingerkuppen. Jetzt kann die relative Fingerlänge entweder gleich sein, oder auch unterschiedlich. Das ganze Verfahren machen Sie auch mit "NEIN". Da sollte dann eine unterschiedliche Position als bei "JA" sichtbar sein.
 
Jetzt nehmen Sie wieder die Grundstellung ein, nehmen einen Zettel mit einer Übung, legen ihn irgendwo auf ihren Körper und fragen sich, ob diese Übung jetzt für Sie wichtig ist. Dann überprüfen Sie mit den Händen, ob das Ergebnis "JA" oder "NEIN" ist. So testen Sie wichtige von unwichtigen Übungen aus und können in einem zweiten Durchlauf auch noch Prioritäten testen.

Sie können diese Übung auch im Stehen durchführen. Dazu gehört meines Erachtens ein bisschen mehr Übung.  Wie es geht und warum es funktioniert, wird vom deutschen Arzt Uwe Albrecht in diesem YouTube-Video anschaulich demonstriert:

Kinesiologische Sitzung

Category: Angebot
Erstellt am Sonntag, 18. März 2012 18:22

Eine kinesiologische Sitzung dauert meist zwischen 60 und 90 Minuten1. Durch ein Coaching - Gespräch wird der für den Klienten optimale Einstieg in die Sitzung ermittelt. Dadurch wird gewährleistet, dass beim Testen nicht oberflächliche Störungen behandelt werden, sondern der Zugang zu den tiefer liegenden Informationen des Systems ermöglicht wird.

Mit verschiedenen Testroutinen, die sowohl auf körperliche als auch energetische Ebenen abzielen, werden all die Prozesse aufgedeckt, auf die der Körper zurückgreift, um mit Krankheitsproblemen fertig zu werden. Diese Prozesse können mit kinesiologischen Methoden, NLP-Methoden, Affirmationen u.a.m. korrigiert werden. Der Einsatz der effektivsten Methode ergibt sich aus dem Bio-Feedback des Körpers, dem Armlängenreflex-Test.

Kinesiologische systemorientierte Diagnose

Category: Angebot
Erstellt am Sonntag, 18. März 2012 18:20

Durch eine kinesiologische systemorientierte Diagnose wird der Klient auf seine Testfähigkeit und Vorbelastungen untersucht. Dabei können rein oberflächliche Dysorganisationen, aber auch tiefsitzende Störungen wie Segmentation oder Isolation vorliegen. Mittels kinesiologischen Techniken können diese - meist temporär - therapiert werden.

Soll allerdings über eine reine Symptombehandlung hinaus behandelt werden, ist meist eine kinesiologische Sitzung oder eine Mentalfeld Therapie notwendig. Die optimalen weiteren Behandlungsschritte ergeben sich aus den Ergebnissen des Armlängenreflex-Tests.

Kinesiologie

Category: Uncategorised
Erstellt am Freitag, 24. Februar 2012 20:32

Das Wort Kinesiologie leitet sich von Kinetik, also Bewegungslehre, ab. Mit kinesiologischen Methoden wird die Energie von sich bewegenden Körperteilen - v.a. der Muskulatur - beurteilt, um so auf einfache und schnelle Weise Einblick in das körperliche, seelische und geistige Gleichgewicht eines Klienten zu erlangen.


Die Kinesiologie kann damit

  • Unsichtbares sichtbar machen
  • Unerklärliches erklärbar machen
  • Unbeobachtbares beobachtbar machen.

Die Kinesiologie sieht sich selbst als eine Methode, die den Menschen in seiner „Ganzheitlichkeit wahrnimmt und versteht sich als komplementärmedizinische Ergänzung der Akutmedizin. Sie behandelt dabei keine Symptome, sondern arbeitet mit deren Ursachen. Befunde werden nicht isoliert, sondern im Zusammenhang mit emotionalen und mentalen Einflüssen und Abhängigkeiten betrachtet.

Die Wirksamkeit der Methode beruht auf der Aktivierung der Selbstheilkräfte des Körpers.

Die Kinesiologie kann als eine subjektive Methode, die zu objektivierbaren Ergebnissen führt, bezeichnet werden.

Kinesiologie Sitzung am 02.12.09

Category: Augentraining-Blog
Erstellt am Samstag, 12. Dezember 2009 01:00

Bei der Kinesiologie Sitzung werden unter anderem Farbbrillen zur Therapie verwendet. Sie wirken durch den Effekt der verschiedenen elektromagnetischen Wellen direkt auf das limbische System. Farbiges Licht aktiviert oft verschüttete emotional geladene Erinnerungen aus der Kindheit und aktiviert Synapsen im Gehirn, die vorher blockiert waren.

Ich hatte dabei folgenden interessanten Effekt. Ich benötigte zum Löschen des für die Kurzsichtigkeit relevanten Gefühls die orange und grüne Brille. Dabei hatte ich sie übereinander auf. Die "Farbe" - genauer gesagt "Nicht-Farbe" - kann man sich vorstellen. Nach der Löschung kam ich erst auf den Gedanken, dass man die Brillen auch versetzt aufsetzen könnte - so sieht man beide Farben im reinen Farbton und ich hatte das Gefühl, endlich klar zu sehen! Auch das kann eine Ausprägung von Kurzsichtigkeit sein!

Die Sensation - KW49

Category: Augentraining-Blog
Erstellt am Freitag, 11. Dezember 2009 01:00

Am Beginn der KW49 habe ich auf einmal das Gefühl, dass der Schleier vor den Augen um vieles leichter geworden ist. Beim Lesen der Sehtafel kann ich auch schon mehr Buchstaben erkennen. Ich bin ziemlich überrascht, weil ich damit nach den letzten Erfahrungen nicht gerechnet habe.

So beschließe ich am 01.12.09 mit der Schnurmethode meine Dioptrien zu messen und siehe da:

1,8 Dioptrien auf beiden Augen -

eine Verbesserung um 0,7 Dioptrien in etwas mehr als 3 Wochen!!!

Dieser Erfolg hat mich natürlich entsprechend gefreut und ich habe begonnen, mein Training aufgrund kinesiologischer Testmethoden noch spezifischer anzupassen. Ich habe aus den Übungen diejenigen herausgetestet, die zu diesem Zeitpunkt für mich Priorität hatten und habe diese Übungen dann auch bevorzugt durchgeführt.

Für 02.12.09 habe ich mir eine kinesiologische Sitzung verordnet, bei der ich an den emotional unbewussten Aspekten meiner Kurzsichtigkeit weiterarbeiten wollte. Wie schon am Anfang meines Blogs beschrieben, denke ich, dass es wichtig ist, beide Aspekte (Training, Unbewusstes) im Auge zu behalten.

Problemlösungsstrategie - die 2 Säulen

Category: Augentraining-Blog
Erstellt am Mittwoch, 09. Dezember 2009 01:00

Ich habe beschlossen, meine Strategie zur Verbesserung meiner Sehkraft auf 2 Säulen zu stellen.

  1. Übungen, die Leo Angart in seinem Buch beschreibt
  2. Kinesiologische Begleitung, die den mentalen Anteil des Problems behandelt

Warum?

Weil ich zum ersten Informatiker bin und systematischen Übungen durchaus was abgewinnen kann (hier geht's ja auch hauptsächlich um Augen-Muskeltraining) und weil ich Kinesiologe bin und somit weiß, welchen Einfluss das Unbewusste auf den Menschen hat.

Das Buch habe ich vermutlich in Rekordzeit gelesen. Es hat mich wirklich sehr interessiert, weil ich mir echt viel davon versprochen habe. Mein erstes Ziel war, die für meine Augenschwäche richtigen Übungen zu finden. Ein erstes (noch kleines) Problem wird dabei offensichtlich. Leo Angart unterteilt in Übungen für Kurzsichtigkeit von weniger als 2 Dioptrien und in Übungen von 2 bis 3 Dioptrien (=mittelschwere Kurzsichtigkeit).

Ich bin ehrgeizig :-)

Ich will eigentlich gleich bei den Übungen von bis zu 2 Dioptrien anfangen.

Aber, Mist: Ich bin wirklich kurzsichtig! Mehr, als mir lieb ist! ;-)

Augentraining

Category: Augentraining
Erstellt am Mittwoch, 09. Dezember 2009 01:00

Ich habe 35 Jahre eine Brille getragen und nie darüber nachgedacht, ob das anders sein könnte. Jetzt versuche ich sie weg- und meine natürliche Sehschärfe wiederzubekommen! Wie das gehen soll?

Mit Kinesiologie und Augentraining!

Lesen Sie, wie es mir dabei geht ... und machen Sie doch am besten gleich selbst mit!

EasyTagCloud v2.5 Free
joomla template 1.6
template joomla