Was braucht man zum Entgiften?

Das ist eine gute Frage, die sich anscheinend gar nicht so leicht beantworten lässt - vor allem liegt das Problem im Detail.

Es beginnt mit der Auswahl von Chlorella. Es 2 verschiedene Arten: Chlorella pyrenoidosa und Chlorella vulgaris, die in Frage kommen. Zweitere ist angeblich leichter verdaulich, erstere besser für Entgiftung geeignet. Also habe ich mich für Chlorella pyrenoidosa entschieden - mal sehen, wie ich sie vertrage.

Bei den anderen Mitteln ist es nicht viel leichter - es ist nirgends eine Dosierung zu finden und daraus resultiert ja die Einnahmehäufigkeit. Nach Studium aller mir zur Verfügung stehenden Unterlagen habe ich mich für oben angeführten Mittel entschieden und versuche die Dosierung auch mittels kinesiologischem Test herauszufinden.

Das Nachtkerzenöl habe ich zwei mal gekostet - es schmeckt ekelhaft und ich verzichte von Anfang an darauf. So wirklich weiß ich sowieso nicht, für was es gut sein soll.

Mein Einnahmeplan schaut daher folgendermaßen aus:

  Dosierung    
Mittel Inhalt morgens mittags abends spät maximal Einnahme
Chlorella pyrenoidosa 400mg 7 7 7 7 >25 austesten
Knoblauch 250mg 2 2 2   6 vor Essen, in Wasser
Bio-Nachtkerzenöl   10       ? vor Essen, in Wasser
Leinöl Kapseln 700mg 2       5  
Lachsöl 1000mg       4 4-6  
 
joomla template 1.6
template joomla